Mitgliedschaften/Organisationen

Safeline – stolzer Teilnehmer und Mitwirkender

 



CAN wurde für viele Jahre in der Aufzugssteuerung eingesetzt. Es folgte ein Wechsel zum standardisierten höherschichtigen Protokoll „CANopen“ um die „Plug-and-Play“-Kompatibilität von Geräten zu ermöglichen. Ergebnis dieser Standardisierung: CANopen für Aufzüge (CiA 417).

CiA ist die internationale Gruppe von Nutzern und Herstel- lern, die CANopen und anderen CAN-basierte, höherschich- tige Protokolle entwickelt und unterstützt. Ungefähr 500 Unternehmen sind Mitglied.

Die European Lift Association fördert die Qualität und Sicherheit von Geräten und Dienstleistungen in Verbindung mit Aufzügen und Rolltreppen in der EU und der Europäischen Freihandelszone.

Die ELCA, European Lift Component Association, gilt als „die Stimme“ der europäischen Aufzugshersteller bei europäischen Institutionen und anderen Industrieverbänden.

Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) ist mit rund 3200 Mitgliedern Europas größter Industrieverband mit Hauptsitz in Frankfurt am Main. Er vertritt die Interessen der stark mittelständisch geprägten Investitionsgüterindustrie gegenüber Institutionen aus Politik und Gesellschaft sowie gegenüber Wirtschaft, Wissenschaft, Behörden und Medien.

Die Mitglieder sind mittelständische Hersteller/Installateure und Hersteller von Aufzugskomponenten. Sie veranstalten die weltgrößte Messe für Aufzüge Interlift, bieten handelsbezogene Schulungen/Qualifizierungen an und sind in Gesetzgebungs- und Standardisierungsverfahren einbezogen.

Die europäische Normenreihe für Aufzüge, EN 81, wird von CEN TC-10 entwickelt. SafeLine ist sowohl an der Arbeit des TC-10 Plenums beteiligt als auch im Hinblick auf Aufzugstelefone in WG4 vertreten.

CE, Conformité Européenne stellt fest, ob die Produkte alle grundlegenden Anforderungen der jeweiligen Europäischen Direktiven erfüllen.

Alle ISO-Normen werden von der WTO geregelt, um Handelsschranken abzubauen. Die TC178 ISO Aufzugsnormen bauen auf dem CEN auf und werden heute in allen Ländern der Welt, außer in USA und Kanada, angewendet.

RoHS, Reduction of Hazardous Substances (Verringerung gefährlicher Substanzen) ist eine EU-Umweltschutznorm.